Ausführliche Erklärungen um die “Regenbogenbrücke”.
Was genau ist diese Brücke?
Was nützt sie und wo findet man sie?…

INHALT
  • Einleitung
  • Die 7+2 Farben
  • Farbe als Abschirmung
  • Farbe als Leit-Wert
Einleitung
Die “Regenbogenbrücke” ist keine Erfindung oder Idee, sondern lediglich eine Bezeichnung für den Bereich des Lichtspektrums, den das menschliche Auge wahrnehmen kann. 
Mit Hilfe der Regenbogenfarben ist es dem Verstand möglich, sämtliche Informationen aus seiner Umgebung zu ermitteln, die für das Leben von Bedeutung sind, einschließlich der Antworten auf die Grundfragen “Wer bin ich?” und “Was ist der Sinn des Lebens?”.


In der nordischen Mythologie
Die Regenbogenbrücke verbindet die Ebene Midgard mit der Ebene Asgard, im Weltenbaum Yggdrasil. In Asgard liegt Valhalla, “der Sitz der Asen” (Yggdrasil besteht aus 9 Welten: Asgard, Vanaheim, Alfheim, Muspelheim, Midgard, Jotunheim, Svartalfheim, Nifelheim und Hel).



In der Esoterik
Hier bezeichnet man den Regenbogen auch als Kundalini “Regenbogen-Schlange” oder nennt die einzelnen Ebenen “Chakren” (Es gibt 7: Kronen-Chakra, Drittes-Auge-Chakra, Astral-Chakra, Herz-Chakra, Aural-Chakra, Sakral-Chakra und das Wurzel-Chakra). Sie befinden sich im Körper und symbolisieren energetische Knotenpunkte.




Ein Aspekt wird aber oft nicht näher behandelt:
Wie überschreitet man eine Brücke aus Licht?
Folgend wird, über die Wirkung der Farben und wie man diese manipulieren kann, veranschaulicht wie man die Lichtwelle geistig verarbeitet und das Bewusstsein durch die verschiedenen Wellenlängen (Dimensionen) in Richtung Ursprung navigiert (Diese Bewegung bezeichnet man auch als “Zoom”). Die 7 Farben werden auch als “die 7 Siegel” und das Beschreiten der Regenbogenbrücke als “das Öffnen der 7 Siegel” bezeichnet.
Die 7 + 2 Farben
Farbe Zustand Position
Schwarz Dunkel (A) Asgard
Violett Kronen-Chakra Vanaheim(?)
Blau Drittes-Auge-Chakra Jotunheim(?)
Cyan Astral-Chakra Alfheim(?)
Grün Herz-Chakra Midgard
Gelb Aural-Chakra Muspelheim(?)
Orange Sakral-Chakra Nifelheim(?)
Rot Wurzel-Chakra Svartalfheim(?)
Weiß Hell (B) Hel

Wie entsteht weißes Licht?
Weißes Licht ist eine Kombination der 7 Farben. Mit einem geeigneten Medium, z.B. einem Prisma oder einem Wassertropfen, wird das Licht in seine unterschiedlichen Wellenlängen aufgefächert. Eine Linse kann die unterschiedlichen Wellen wieder in weißes Licht überlagern und zu einem Strahl bündeln.

RingeBeispiel: Um Kreis(A) befinden sich 8 weitere, der letzte dient als Hülle(B). Offensichtlich nimmt der Umfang mit jedem weiteren Kreis zu. Die Vergrößerung des Kreises ergibt eine Verlängerung der Welle. Lichtfarbe wird durch den Anteil der unterschiedlichen Wellenlängen festgelegt.

Weißes Licht entsteht also nur, wenn zwischen Kreis(A) und Kreis(B) ausreichend Räume vorhanden sind, in denen sich die Welle in die verschiedenen Längen ausbreiten und überlagern kann.welle
Raum-Zeit und Lichtfarbe werden erst ermöglicht, wenn man sich von Punkt(A) entfernt. Schaut man von Punkt(B) entgegen der Welle, so erkennt man die Helligkeit, da sich erst hier alle Farben überlagern können und das uns bekannte weiße Licht hervorbringen.
Dieser Vorgang wird auch als “Der Fall Lucifers” überliefert.

Wie entsteht schwarzes Licht?
Schwarzes Licht entspricht weißem Licht mit dem Unterschied, dass es sich mit einem anderen Winkel (Spin) bewegt (vermutlich 90°). Bevor schwarzes Licht näher beleuchtet wird, sollte geklärt werden, wie weißes Licht in einem anderen Winkel erscheint bzw. nicht erscheint.
Beispiel: Die Sonne strahlt in alle Richtungen, man kann sie sehen, egal aus welcher Position man in ihre Richtung schaut. Das Licht breitet sich in alle Richtungen solange aus, bis es auf einen Widerstand trifft, z.B. einem Beobachter.

sonne und lichtstrahlDer ganze Weltraum ist daher mit Licht durchflutet. Man erkennt Sterne am Himmel die Lichtjahre entfernt sind, das Licht bewegt sich durch den gesamten Raum und trotzdem sieht man es nur, wenn es auf einen zu kommt, bzw. wenn man entgegen der Strahlung Richtung Quelle blickt. Dieses Phänomen kennt man von Laser-Strahlen, die man nur durch ein Medium wie Dampf, Rauch oder Nebel sichtbar machen kann, ohne dies erkennt man nur den, sich auf einem Widerstand abbildenden, Lichtpunkt.
Ohne die von weißem Licht benötigten Wellenlängen bzw. Räume, gibt es nur eine Wellenlänge und ohne Raum ist es nicht möglich, das diese sich mit sich selbst überlagert, sie kann sich so höchstens verstärken bzw. potenzieren. Diese Lichtwelle in der Urquelle(A) ist “unendlich gestaucht”.


In diesem Zustand ist das Licht unsichtbar, quasi schwarz statt weiß, man spricht hier auch von der “Schwarzen Sonne”. Hier ist sämtliche Information (von allem was war, ist und sein wird) in ihrem Roh-Zustand auf einem Punkt komprimiert: Dem Potenzial, etwas das vorhanden, aber noch nicht entfalltet ist.

Dieser Punkt ist Zeitlos, es gibt hier also keinen eigenen Ausgangspunkt und Beobachter (bzw. keinen Anfang und kein Ende), welche durch Raum-Zeit getrennt voneinander vorhanden sein können. Die unendlich gestauchte Welle kann sich hier nicht überlagern, also keinen Zustand erreichen, der verschiedene Wellenlängen ermöglicht, um weißes Licht “Helligkeit” zu ergeben.
Diese Beispiele sollen verdeutlichen, das man Licht nicht mit den Augen handhaben kann. Das Licht kann nur mit dem Verstand “begriffen” werden. Benutzt man die Augen, wird man geblendet und eine Regenbogenbrücke aus “fester Materie” existiert schlicht und einfach nicht.
nach oben
Farbe als Abschirmung
Jede Farbe ist eine Art Abschirmung (Schild) oder auch Siegel. 7 Siegel müssen geöffnet werden, um von Punkt(B) zurück zu Punkt(A) zu gelangen. Es werden die 7 Farben, in ihrer Eigenschaft als Schild, nacheinander beschrieben und wie man mit ihnen umgehen sollte um den Schild durchlässig zu machen.
Der Rot- und der Blauschild sind die stärksten Barrieren. Der Orange- und der Violettschild dienen als eine Art Präventionsmaßnahme. Der Gelb- und der Cyanschild sind eine materielle und eine geistige Variation des Grünschildes, welcher wiederum den Übergang von Körper zu Geist überwacht, wie eine Schranke.
Hier ist es von Vorteil, wenn man sich schon etwas mit der Chakren-Lehre beschäftigt hat.
  1. Der Rotschild – Tomaten auf den Augen
    Sobald man rot versteht, verlässt man die helle, verblendete Sphäre und wird selbst zum Rotschild.
    Als man vorher noch seine Selbstständigkeit in die Hände von Anderen gelegt hat, übernimmt man nun Eigenverantwortung für die Tatsache. Jetzt wird kein Mittel mehr zum Handeln benötigt, man nimmt die Sache selbst in die Hand. weiter…
  2. Der Orangeschild – Die O-Range bzw. O-Ranch
    Wird orange verinnerlicht, versteht man Gefühle und kann Ego bedingte, falsche Emotionen verhindern.
    Durch diese Fähigkeit erreicht man Ruhe des inneren, aufgewühlten Gefühlsmeeres, kann vorurteilsfrei beobachten und lässt Tatsachen durch Wirklichkeit beleuchten. Man befindet sich nun im ersten Grenzbereich des Nullpunktes. weiter…
  3. Der Gelbschild – Lichtarbeit im Dienste Gottes
    Gelb zeigt, dass kein Dienst für etwas Göttliches nötig ist. Einzig die natürliche, mitfühlend kindliche Neugier zählt.
    Hier steuern nicht mehr die niederen Motive, man nutzt die Sinne um die Welt in ihrem wahren Licht zu erkennen und wird durch die Wahl zur Entwicklung, anstatt zur Befriedigung geleitet. Wie Blumen die durch Licht wachsen. weiter…
  4. Der Grünschild – Der Matrix-Schnittpunkt
    Kann man die Feste fühlen und beobachten wie sie wirklich ist, erkennt man die Verbindung zwischen allem.
    Wenn sich die Schnittpunkte jeglichen Seins offenbaren, versteht man das Raster, das Netz welches hinter den Tatsachen verborgen liegt. Es ermöglicht einem alles, ist es auch noch so abstrakt, miteinander zu verknüpfen. weiter…
  5. Der Cyanschild – Der heilige Standpunkt
    Wird die Umwelt deutlich, da die Wirklichkeit erkannt wurde, kann man den einzigen wahren Standpunkt einnehmen.
    Durch die Vervollständigung des Inneren, wird ein Sog zur Vollständigkeit im Äußeren erreicht und man ist gewillt alles Irregeleitete wieder auf den schmalen, schattigen Pfad zur Wahrheit auszurichten. weiter…
  6. Der Blauschild – Die Qual der Wahl
    Hat man die ersten 5 Sphären geschafft, kann man von jetzt an blau machen. Im wahrsten Sinne des Wortes.
    Hier wird die Fähigkeit zur Wahl verankert. Die Möglichkeit sich zu scheiden oder zu entscheiden. Schwarz oder weiß, teilen oder zusammenfügen, sein oder nicht sein. Die getroffene Wahl definiert die Umgebung. weiter…
  7. Der Violettschild – Das spirituelle Spottlight
    Die letzte Barriere. Das Gegenteil zur Ersten. Ist rot der “saure Apfel”, entspricht Violett der “bitteren Pille”.
    Hier bekommt man ein letztes Mal die Möglichkeit “umzukehren”, bevor man mit der bitteren Wahrheit konfrontiert wird. Was auf ein zukommt ist die absolute Enttäuschung, die Selbst-Täuschung endet, der Vorhang fällt. weiter…
nach oben
Farbe als Leit-Wert
anim_OctahedronDie natürliche Farbe als Leiter für das Bewusstsein ist Grün. Grün steht im wahrsten Sinne des Wortes für Matrix. Grün ist der erste “Nullpunkt” den wir erfahren können und Positioniert sich als Farbe genau in der Mitte der 7 Regenbogenfarben. In der Chakren-Lehre wird vermittelt, das Grün das Herz-Chakra symbolisiert und im Herzen sitzt der Nullpunkt des Menschen, der Körper und Geist mit dem gesamten Universum verknüpft.
matrixdrDie natürliche Matrix wird symbolisch durch ein Hexagram dargestellt und die dingliche Form entspricht dem Oktaeder. Die eigentliche Form ist ein scheinbar unendliches Dreiecksraster. 6 Dreiecke ergeben ein Hexagon.
Hällt man ein Oktaeder in einem bestimmten Winkel, erkennt man die 2 dimensionale Form des Hexagrams. In der animierten Grafik zu erkennen. Halbiert man ein Oktaeder bekommt man die Form einer Pyramide. Das Oktaeder ist der entgegengesetzte Körper des Würfels (Hexaeder, ein Platonischer-Körper), das bedeutet, die 6 Spitzen des Oktaeders berühren die Mittelpunkte der 6 Flächen eines Hexaeders.
Wie sich jetzt Farben und körperliches Verhalten aufeinander auswirken, lässt sich auf folgendem Bild gut “spühren”:
optische-taeuschung-farben
Der US-Dollar
Einer der vielen Versuche den natürlichen Leit-Wert des menschlichen Bewusstseins künstlich zu ersetzen, ist der US-Dollar. So ist die grüne Farbe also keineswegs willkürlich, sie erleichtert das Bewusstsein abzulenken. Auch das Symbol $ (Doppel S und I, SISI/ISIS, Isis spannt das Netz der Matrix) ist bewusst gewählt. Der Dollar hat ja auch schon bekanntlich den Status der Weltleitwährung eingenommen.
Auf den Noten erkennt man deutlich das “Netz” im Hintergrund, der natürlichen Matrix (Raster aus Dreiecken) nicht unähnlich.

Der Euro
Der Euro ist ein weiterer Versuch die Gesellschaft unterbewusst davon abzuhalten sich korrekt mit der natürlichen Matrix zu verbinden, nur geht das ganze hier ein bisschen tiefer.
Wo es beim US-Dollar erstmal nur um den grünen Bereich der Regenbogenbrücke geht, decken die Euro-Noten das gesamte Spektrum ab.
Hier wurden jetzt einfach die Farben in ihren natürlichen Positionen vertauscht, um das Unterbewusstsein nachhaltig zu verwirren.
Der Euro als Schein-Spektrum – Handeln statt wandeln!
euro-scheinspektrum
 
Was wird damit bezweckt?
Die Eigenschaften der Chakren wirken stehts primär. Wird ein Chakra mit einer anderen Frequenz (Farbe) verbunden, fließt die Wirkung des Chakras, in die Ebene der verbundenen Schwingung und blockiert deren Wirkung.
  • Rot – Cyan
    Ursache: Mit Verbindung zur 5€-Note (Cyan), fließt physisches Bewusstsein in die ätherische Ebene.
    Wirkung: Der natürliche Regelkreislauf (Christusbewusstsein) wird durch körperliche Bedürfnisse beeinflusst.
    Beispiel: Die äußerliche Befriedigung wird dem inneren Frieden vorgezogen.
  • Orange – Rot
    Ursache: Mit Verbindung zur 10€-Note (Rot), fließt emotionales Bewusstsein in die physische Ebene.
    Wirkung: Die Materialität, die Körperlichkeit, wird durch die Emotionen dominiert.
    Beispiel: Berührt die Tatsache die Gefühle auf eine negative Weise, wird sie ignoriert.
  • Gelb – Blau
    Ursache: Mit Verbindung zur 20€-Note (Blau), fließt aurales Bewusstsein in die geistige Ebene.
    Wirkung: Die Entscheidungsfähigkeit über die freie Wahl, geht durch Verblendung des Scheins verloren.
    Beispiel: Anschein wird auf kosten der Wahl bevorzugt. Man kann nicht Nein sagen (Licht=1=Ja & Dunkelheit=0=Nein).
  • Grün – Orange
    Ursache: Mit Verbindung zur 50€-Note (Orange), fließt energetisches Bewusstsein in die emotionale Ebene.
    Wirkung: Der flexible Aspekt der Emotionen wird durch die Gitternatur der Matrix verdeckt und erschwert.
    Beispiel: Statt Gefühle frei zu lassen, hällt man sie fest, was Leid begünstigt.
  • Cyan – Grün
    Ursache: Mit Verbindung zur 100€-Note (Grün), fließt ätherisches Bewusstsein in die energetische Ebene.
    Wirkung: Die Festlegung durch die Matrix, wird durch die Illusion von “freiem Willen” verschleiert.
    Beispiel: Statt Schicksal zu verstehen, versucht man alles zu scheinbarem Gunsten zu verändern.
  • Blau – Gelb
    Ursache: Mit Verbindung zur 200€-Note (Gelb), fließt geistiges Bewusstsein in die aurale Ebene.
    Wirkung: Die Eindeutigkeit des Lichtes wird polarisiert und so in Zweifel gezogen (hell/dunkel, gut/böse).
    Beispiel: Alles ist Eins, aber trotzdem hällt man an seinem Gegenteil, der Individualität, fest.
  • Violett – Violett
    Ursache: Keine. Mit Verbindung zur 500€-Note (Violett), bleibt das kausale Bewusstsein da wo es ist.
    Wirkung: Keine. Da diese Position außerhalb des Körpers liegt, kann keine körperliche umprogrammierung erfolgen.
    Beispiel: Diese Position entspricht der Spiritualität und diese ist körperlich nicht zu begreifen.
Auf jeder Rückseite der Euro-Noten sind Brücken abgebildet, um die Schein-Regenbogenbrücke nochmal deutlich hervorzuheben.
euro-brücke
Die Schein-Regenbogenbrücke! Einfach und doch wirkungsvoll.
Die aktuellen Gegenmaßnahmen des Systems, in Bezug auf das Auftreten des Neuen Bewusstseins

Die Welt ist im Umbruch, viele Menschen erwachen und wecken das 5. Chakra (Cyan, Das Christusbewusstsein, den Einklang) in sich zum Leben, welches ein natürlicher Draht in die große, freie Welt der Spiritualität (Violett, 7. Chakra) mit sich bringt.

500euro
Weil dem System diese Entwicklung ein Dorn im Auge ist, da sie diesem Schaden (Weil sie bspw. kein Interesse mehr haben mit und für Geld zu leben) wurden jetzt ein paar Vorkehrungen getroffen, um dem Unbewusstsein ein paar neue Code-Zeilen hinzuzufügen, bzw. es umzuprogrammieren. Hier für wurden bisher 2 Funktionen der Öffentlichkeit vorgestellt, einmal die Abschaffung der 500€-Note (also der Versuch die Farbe Violett zu verbannen) und außerdem die Einführung eines neuen 5€-Scheines (also ein Versuch das geistig zu erfassende Christusbewusstsein, durch eine Aktualisierung der Körperlichkeit, des Scheins, noch einmal auszubremsen oder ganz zu verhindern). Beide Maßnahmen werden sich nicht durchsetzen können. Es sind bereits zu viele Menschen wieder in Verbindung mit der Wahrheit gekommen und lassen sich auch durch neue, moderne Designs nicht mehr verführen, wie es die Modewelt so oft tut (Mode = Modifizierung, Umprogrammierung).
neue 5er note 
Mario Draghi, seine Unterschrift ziert den neuen 5er (Mario ist ein bedeutender Name für die Aufgabe in dieser Dimension, steht er doch für die Materialität, “Rot” und das “Großwerden”, siehe Super Mario, welcher durch den Verzehr von Pilzen und dessen psychoaktiven Wirkstoff “groß” wird, Marios Bruder ist Luigi, Lu steht für Lumen/Licht und Igi für das Beobachten, also symbolisiert Luigi, der Grüne-Mann, den Magier, das Allsehende-Auge. Und der Name Draghi steht für Drachen – unmissverständlich!).
http://ichbin0.wordpress.com/2013/01/23/regenbogenbrucke/